record automatische Türsysteme de

Referenzen

33 von 33 Referenzen

AFG-Arbonia-Forster, Arbon (Schweiz)

Die Arbonia Forster Holding AG ist ein international tätiger Bauausrüster mit Hauptsitz in der Schweiz. 6000 Mitarbeiter generieren an 12 Produktionsstandorten und 50 eigenen Vertriebsgesellschaften rund eine Milliarde Franken Umsatz pro Jahr.

Ein Teilbereich des Geschäfts von AFG besteht aus der Herstellung von Türprofilen und Spezialtüren, die mit Antriebssystemen von record automatisiert werden. So wurden auch die Türen im Hauptsitz der Arbonia Forster Holding AG in Arbon vollständig mit Antrieben von record versehen.

debis Systemhaus, Berlin (Deutschland)

In unmittelbarer Nähe des Potsdamer Platzes in Berlin gelegen, zählt das debis-Haus zu dem als Daimler City bekannten Viertel. Das 2013 in Atrium Tower umbenannte Gebäude wurde ab 1993 nach dem Entwurf des italienischen Stararchitekten Renzo Piano erbaut und 1997 von der Daimler Tochterfirma debis bezogen. Es gilt als eines der markantesten Bauwerke Berlins. Heute beherbergt das Haus den Nachrichtensender N24.

Den Eingang zu dem seit den Anschlägen vom 11. September nicht mehr öffentlich zugänglichen Gebäude, bilden zwei als Zugangsschleuse ausgeführte radiale Schiebetüren in Unterflubauweise mit einem Durchmesser von 2900mm und einer Höhe von 2650 mm.

St. Pancras Station, London (England)

Ein Unterflurantrieb ist immer eine Beson­derheit. Dem konstruktiven Mehraufwand, der ein Antrieb im Boden mit sich bringt, steht eine freie, luftige Architektur gegenüber und findet somit häufig seinen Platz innerhalb repräsentativer Glaskonstruktionen.

Hier, im beeindruckenden St. Pancras Bahnhof in London, ist es denn auch naheliegend, dass unsere C 90 SU im Terminal-artig ausgebauten Bereich der Eurostar-Bahnsteige zum Einsatz kommen. 

Die hochwirksame Kapselung nach Schutzart IP 67 bewahrt in St. Pancras die Antriebe lediglich vor Schmutz, Staub und den teilweise aggressiven Waschflüssig­keiten von Bodenreinigungsmaschinen; sie könnte jedoch auch dem Regen trotzen – selbst dem englischen.

Centre Hospitalier de Luxembourg (Luxemburg)

Centre Hospitalier de Luxembourg (Luxemburg)

Das CHL ist ein städtischen Krankenhaus in Luxemburg. Zu der Gruppe gehören insgesamt 4 Kliniken mit unterschiedlichen Ausrichtungen. Das Gesamtbudget aller Kliniken beläuft sich auf knapp 300 Millionen Euro.

Im Centre Hospitalier de Luxembourg sind vor allem unsere hygienischen Schiebetüren record CLEAN K1 na in automatischer und manueller Ausführung verbaut. Die na-Varianten haben keine umlaufenden Dichtungen für den hermetisch luftdichten Abschluss. Sie kommen daher überwiegend innerhalb einer luftdichten Umgebung zum Einsatz. Ihr Vorteil liegt in den strapazierfähigen Oberflächen, die eine gründliche und einfache Reinigung zulassen.

Clinique des Grangettes, Genf (Schweiz)

Clinique des Grangettes, Genf (Schweiz)

In der Nähe des Zentrums von Genf bietet die Clinique des Grangettes eine privilegierte und ruhige Lage. Die wichtigsten Spezialgebiete der Klinik sind Maternität, spezialisierte Chirurgie, Kardiologie, Onkologie, Pädiatrie und Radiologie.

Die Clinique des Grangettes wurde von uns hermetisch dichtschliessenden Türen mit zusätzlicher Brandschutzfunktion ausgestattet. Neben der Verhinderung eines Luftstroms durch umlaufende Profildichtungen sind die Türen mit zusätzlichen Dichtungen versehen, die im Brandfall aufquellen und sowohl Feuer als auch Rauch für mindestens 30 Minuten aufhalten. Damit die Tür auch bei einem Stromausfall zufahren kann, um eine weiteres Ausbreiten der Flammen zu vermeiden, ist im Türflügel ein Gegengewicht verbaut. Bei einem Stromunterbruch wird der magnetisch arretierte Antrieb ausgehängt, das Gegengewicht im Türblatt folgt der Schwerkraft und nutzt die daraus freiwerdende Energie, um die Tür sicher zu schliessen.

Kinderklinik Erlangen (Deutschland)

Kinderklinik Erlangen (Deutschland)

In der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen werden Frühgeborene, Neugeborene, Kinder und Jugendliche aller Altersstufen behandelt. Um eine optimale Betreuung je nach Krankheitsbild und Alter zu gewährleisten, verfügt sie über verschiedene Stationen und Spezialambulanzen. Dort arbeiten erfahrene Kinder- und Jugendärzte mit modernsten Diagnose- und Therapieverfahren und sorgen gemeinsam mit hoch qualifizierten Pflegekräften, Physiotherapeuten und Pädagogen für die Gesundheit seiner jungen Patienten.

Unseren Teil zur Genesung leisten wir mit unseren hermetisch dichtschliessenden automatischen Türen vom Typ record CLEAN K1-A, von denen mehrere Dutzend im Klinikum verbaut sind. Die Türen fallen durch ihre grossen Glasflächen auf, die das Haus bis in die Flure mit Tageslicht fluten. Privatsphäre ermöglichen die zwischen den Fensterflächen liegende Jalousien, die das Fenster auf Knopfdruck blickdicht verschliessen.

Bäckerei Hug, Zürich (Schweiz)

Die Anfänge der Bäckerei Hug aus dem schweizerischen Luzern reichen bis ins Jahr 1877 zurück, als Josef Hug-Meyer, von dem später der Hug-Zwieback seinen Namen bekommen sollte, seine Bäckerei gründete. Noch heute ist das Unternehmen im Familienbesitz und wird mittlerweile von der fünften Generation geleitet. Hug unterhält schweizweit 10 Filialen, von denen die neueste im Jahre 2013 in Zürich in der Birmersdorfer Strasse hinzukam.

 

BMW Hollenstein Aesch (Schweiz)

BMW Hollenstein in Aesch bei Basel setzt voll auf Innovation. In dem 2012 fertiggestellten Betrieb kommt alles zum Einsatz, was zukunftsweisend und nachhaltig ist. An der prominent im Eingangsbereich präsentierten Stromtankstelle werden die rein elektrisch betriebenenen BMW Modelle i3 und i8 geladen. Die Energie dafür stammt aus der auf dem Dach installierten leistungsfähigen Solaranlage. Der erzielte Stromüberschuss wird in das Netz eingespeist.

Kein Wunder also, dass zu einem solchen Haus keine Türen normaler Bauart passen. Auch hier hielt die Innovation Einzug und so konnten wir unter anderem in der als Windfang genutzen zweizeilige Anlage eines der ersten record THERMCORD Systeme in der Schweiz verbauen.

Flughafen München MUC (Deutschland)

Der 1992 in Betrieb genommene Flughafen München „Franz Josef Strauß“ ist mit 42 Millionen Passagieren pro Jahr nach Frankfurt am Main der zweitgrösste Flughafen Deutschlands. Über 30000 Menschen sind in MUC beschäftigt. In verschiedensten internationalen Rankings belegt MUC regelmässig Top 10 Platzierungen.

Wir sind mit vielen verschiedenen Türen in München vertreten. Die ungewöhnlichste ist die gezeigte dreiflügelige Karusselltür, die um eine Betonsäule herum gebaut wurde.

Universitätsklinik Münster, Münster (Deutschland)

Das UKM steht für Spitzenmedizin in der deutschen Krankenhauslandschaft. Zusammen mit der Medizinischen Fakultät der Universität Münster trägt das UKM zur Ausbildung von Ärzten und Wissenschaftlern bei und sichert damit die stetige Weiterentwicklung der Krankenversorgung.

Grand Hotel Quellenhof, Bad Ragaz (Schweiz)

Das Grand Hotel Quellenhof ist ein Sinnbild für die klassische, luxuriöse Eleganz der Schweizer Grand-Hotellerie. Mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als «Leading Spa», ist es Mitglied der internationalen Hotelkooperation The Leading Hotels of the World und der Swiss Deluxe Hotels.

Tschuggen Grand Hotel Arosa (Schweiz)

Das im beschaulichen Arosa in den Bündner Bergen gelegene Tschuggen Grand Hotel ist eines der renomiertesten Fünf Sterne Hotels der Schweiz. Für die in 98 Zimmern und 32 exklusiv gestalteten Suiten residierenden Gäste sind unzählige Mitarbeiter rund um die Uhr damit beschäftigt, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Kulinarische Genüsse finden sich in insgesamt 6 Restaurants, Bars und Lounges.

Der Wellnessbereich setzt bislang unerreichte Massstäbe: Eine gläserne Brücke verbindet das Hotel direkt mit der weltberühmten Tschuggen Bergoase, in der Stararchitekt Mario Botta auf 5000 m² ein eigenes Reich für die Sinne geschaffen hat. Durch opulente und gleichzeitig filigrane Segel aus Glas und Stahl verschaffen sich Himmel und Berge Zugang ins tiefe Innere der Wellnessoase und durchfluten die vier Etagen mit Licht und atemberaubenden Panoramabildern.

Doch damit nicht genug Exklusivität für die anspruchsvollen Kundschaft: Der hoteleigene Tschuggen Express, die einzige Bergbahn der Schweiz mit lederbezogenen Einzelsitzen, bringt die Hausgäste innerhalb von zweieinhalb Minuten mitten in das Ski- und Wandergebiet Arosa-Lenzerheide.

The Dolder Grand, Zürich (Schweiz)

The Dolder Grand ist ein 5-Sterne-Hotel in Zürich-Hottingen, das unter dem alten Namen Grand Hotel Dolder an dieser Stelle seit 1899 existiert. Das ursprüngliche «Curhaus» von 1899 präsentiert sich als City Resort der Luxusklasse. Es liegt am Westhang des Adlisbergs zwischen pulsierender City und belebender Natur und bietet einen herrlichen Blick auf die Stadt Zürich, den See und die Alpen.

Das Dolder Grand verfügt über 176 luxuriöse Zimmer und Suiten, erlesene Gastronomie, ein Spa-Bereich auf 4’000 Quadratmetern, grosszügige Bankett- und Seminarräumlichkeiten sowie eine wertvolle Kunstsammlung. 

Four Seasons, Genf (Schweiz)

Das direkt am Genfer See gelegene Haus besteht seit dem Jahre 1834 und ist damit das älteste Luxushotel der Schweiz. Es zählt zu den historischen Wahrzeichen der Stadt.

Das Four Seasons Hotel des Bergues ist das erste und bislang einzige Four Seasons Hotel in der Schweiz. Im neoklassischen Stil erbaut, verführen 70 Zimmer und 45 Suiten, eine kreative italienische Küche, eine außergewöhnliche Bar, elegante Salons, ein Business Center sowie ein Fitnessstudio zu einem genussvollen Aufenthalt. Das gewissenhafte Personal bietet einen hervorragenden und aufmerksamen Service.

Der renommierte Innenarchitekten Pierre-Yves Rochon gestaltete Gästezimmer und Suiten hochelegant, kombiniert mit der klassischen Eleganz und Stil des Hotels mit dem neuesten Stand der Technik. Lassen Sie sich von Aussicht auf den See, die Altstadt oder den Innenhof verzaubert. Alle Zimmer sind hell und luftig, gehalten in blauen und grünen Stofftönen, hellem Holz und Louis-Philippe-Stil eingerichtet. Fast ein Viertel der Zimmer sind geräumige Suiten – die meisten mit Step-out-Balkon und Blick auf den Genfer See.

Stadttor, Düsseldorf (Deutschland)

Das Stadttor ist Bestandteil der modernen Skyline Düsseldorfs, die aus Stadttor, Kniebrücke, Landtag, Rheinturm und den neuen Hafenhochhäusern besteht. Die neue Skyline repräsentiert neben der historischen Stadtansicht mit der Rheinuferpromenade die jüngste Moderne Düsseldorfs an Architektur und Stadtbild.

Das Düsseldorfer Stadttor beherbergt unter anderem den Amtssitz des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten. Besonderes Merkmal des 80 Meter hohen Büroturms ist die rund 65 Meter hohe zentrale Halle, die von den Büroräumen gesäumt wird. Das Gebäude erhält durch diese Anordnung den Charakter eines Torhauses, woraus sich der Name „Stadttor“ erklärt.

Der Eingang wurde von uns mit zwei dreiflügeligen Karusselltüren versehen, die sich stilsicher in die luftige, aus Stahlstreben und Glas gehaltene Fassade einbetten. Die Karusselltüren fungieren gleichzeitig als Träger von überdimensionierten Hauben, die besonders nachts mit ihrem sanften Leuchten einen auffälligen Blickfang bilden.

Bankhaus Merck Finck, München (Deutschland)

Die 1870 gegründete Privatbank Merck Finck & Co. oHG, hat ihren Hauptsitz in München. Sie zählt 305 Mitarbeiter, ist seit 2012 eine Tochter der KBL European Private Bankers (KBL epb) und somit im Besitz der luxemburgischen Holding Precision Capital, die Interessen von Privatinvestoren aus Katar vertritt.

Diskretion ist eines der wichtigsten Eigenschaften in dieser Branche. Hierzu passend wurde am Stammsitz in München ein Unterflurantrieb für die schwere Drehflügeltür montiert, der leise und verschwiegen seine Arbeit verrichtet.

Deutsche Bank, Berlin (Deutschland)

In dem Berliner Hauptsitz der Deutschen Bank an der Charlottenstrasse, das auch die Deutsche Bank KunstHalle beheimatet, sind wir ebenfalls mit unseren Produkten vertreten. Dem Sandsteingebäude aus den Zwanzigerjahren durften wir mit 3 nebeneinanderliegenden Türanlagen ein neues Gesicht geben. Mit einer überzeugenden Optik wurde ein interessanter Spannungsbogen aus modernen Materialen und der historischen Bausubstanz geschaffen.

Flughafen Paris CDG (Frankreich)

Der grösste Flughafen Frankreichs und zweitgrösste Europas ist das internationale Drehkreuz der Air France und mit über 600 Unternehmen und etwa 75.500 Beschäftigten einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte der Region um Paris. Jährlich werden 66 Millionen Passagiere auf CDG abgefertigt, was weltweit Rang 8 entspricht.

Auch CDG vertraut in Sachen Sicherheit den Produkten von record. Mehrere record FlipFlow in unterschiedlichen Varianten und Sicherheitsstufen verrichten hier zuverlässig ihren Dienst.

Marin Centre Marin-Epagnier (Schweiz)

Das Marin Centre im französischsprachigen Kanton Neuenburg bietet mit über 30 Geschäften und zahlreichen Restaurants und Cafes auf zwei Ebenen ein breites Angebot an Waren und Dienstleistungen.

Für die Lieferung der Haupteingangstüre wurde record ausgewählt. Seither vermittelt eine record Karusselltüre mit enormen 6 Metern Durchmesser den Besuchern des Marin Centre den ersten Eindruck.

Flughafen Valencia VLC (Spanien)

Der Flughafen Valencia ist ein internationaler Flughafen, gelegen in Manises, 8 km westlich der Stadt Valencia. Im Zusammenhang mit dem America's Cup 2007 wurde der Flughafen modernisiert und erweitert, und erhielt unter anderem ein neues Abfertigungsgebäude.

Auch hier kommen unsere bewährten record FlipFlow TWIN zum Einsatz, die die Passagierströme steuern können und ein unberechtigtes Eindringen in die gesicherte Zone verhindern.

Flughafen Barcelona BCN (Spanien)

Mit knapp 40 Millionen Passagieren ist der Flughafen El Prat in Barcelona nach Madrid-Barajas der zweitgrösste Flughafen Spaniens und der zehntgrößte in Europa. In den Terminals kommen mehrere unserer record FlipFlow TWIN zum Einsatz. Sie bilden eine einseitig durchlässige Durchgangsbarriere zwischen dem gesicherten und dem öffentlichen Bereich und ermöglichen eine automatisch steuerbare und reibungslose Abfertigung der Passagierströme.

Klinik Sainte-Marie Osny (Frankreich)

Die Klinik Sainte-Marie mit Standort in Osny im Val-d'Oise Tal vereint ein Altersheim, eine Einrichtung zur Pflege und Rehabilitation, ein psychotherapeutisches und medizinisches Zentrum, eine Einrichtung zur Bestrahlung und Onkologie sowie ein medizinisches Bildgebungszentrum.

Praktisch alle automatischen Türen in diesem Gebäude wurden von record geliefert. Dies ergibt eine einheitliche Optik und spart Kosten beim Unterhalt.

Messe Wien (Österreich)

Das Wahrzeichen des Messegeländes, der markante Büroturm, weist den Weg zu dem bedeutendsten Messe-Standort Österreichs. Etwa 20 Veranstaltungen pro Jahr, hauptsächlich Fachmessen, machen die Messe Wien zu einem wesentlichen Wirtschaftsfaktor in der Region. Verteilt auf 15 Hektar verfügt die Messe Wien über 70.000 m² Ausstellungsfläche und ein Kongresszentrum.

Flughafen BLL, Billund (Dänemark)

Billund ist zwar mit nur 2.9 Millionen Passagieren pro Jahr international gesehen ein kleiner Flughafen, besonders für Kinder jedoch ein ungemein wichtiger: Der zweitgrösste Flughafen Dänemarks liegt in unmittelbarer Nähe der Lego-Werke und dem Legoland.

Von Billund aus werden 40 Ziele direkt angeflogen.

Burg Hohenklingen, Stein am Rhein (Schweiz)

Die Burg Hohenklingen thront als Wahrzeichen rund 200 Höhenmeter oberhalb des kleinen, malerischen Orts Stein am Rhein in der Schweiz. Sie blieb im Verlauf ihrer langen Geschichte von kriegerischen Zerstörungen verschont und entspricht damit immer noch ihrem mittelalterlichen Erscheinungsbild.

Heute ist die Burg Hohenklingen mit ihrer Gastwirtschaft und der grandiosen Aussicht ein beliebtes, weit über die Landesgrenzen hinaus bekanntes Ziel für Tagesgäste und Eventgastronomie.

Mit der umfassenden, 2007 fertiggestellten Restaurierung konnte record seinen Teil dazu beitragen, viele Teile der Burg rollstuhlgängig zu machen.

 

Flughafen ZRH, Zürich (Schweiz)

Der Flughafen Zürich ist der grösste und wichtigste Hub der Schweiz und liegt mit einem Passagieraufkommen von 26 Millionen auf Platz 13 in Europa. Im renommierten Skytrax-Ranking wird der Flughafen Zürich regelmässig unter den 10 besten Flughäfen der Welt geführt. Die Flughafenfamilie besteht aus rund 270 Firmen, in der über 25000 Menschen für ZRH tätig sind.

Der Flughafen Zürich liegt in direkter Nähe zu unserem Hauptsitz in Fehraltorf. Doch dies ist kein Kriterium, das für den Betreiber, die Flughafen Zürich AG, von Relevanz ist. Vielmehr treten die Langlebigkeit, die geringe Fehleranfälligkeit und vor allem die Sicherheit unserer Produkte in den Vordergrund. Beispielhaft hierfür sind die Installation mehrerer Einwege-Durchgangssysteme vom Typ record FlipFlow TWIN extended zu sehen, die den Reisenden zum einen den richtigen Weg weisen, zum anderen ein unkontrolliertes Zurücklaufen in den gesicherten Bereich zuverlässig und wirkungsvoll vermeiden.

Zürcher Kantonalbank, Rüti (Schweiz)

Die Kantonalbanken sind mit einem Marktanteil von 30% im Schweizer Inlands-Bankengeschäft traditionell tief verwurzelt. Eigentümer ist der jeweilige Kanton, der auch deren primären Wirkungsraum darstellt. Zusammen kommen die 24 Kantonalbank-Organisationen auf rund 19000 Mitarbeiter. Über ein Viertel der Bilanzsumme in Höhe von 562 Milliarden Franken entfällt dabei auf die Zürcher Kantonalbank.

Bucherer Boutique Rolex, Zürich (Schweiz)

Für eine der exklusivsten Marken der Welt durften wir an einer der exklusivsten Adressen der Welt die Haupteingangstüre liefern.

Die im Januar 2013 eröffnete Boutique Rolex wird von dem alteingesessenen Familienunternehmen Carl-Friedrich Bucherer unterhalten. Die mit 24 Karat Gold veredelte, stark gesicherte Tür wurde mit einem modifiziertem Unterflurantrieb versehen, um trotz des enormen Gewichts einen zuverlässigen aber lautlosen Betrieb zu gewährleisten.

Migros Spitzacker Urdorf (Schweiz)

Im Frühjahr 2015 wurde das Zentrum Spitzacker in Urdorf (ZH) nach umfassender Renovierung und umfangreicher Erweiterung wiedereröffnet. Bei dem gelungenen Umbau wurde die Verkaufsfläche nahezu verdoppelt und durch zahlreiche neue Mieter ergänzt. Nunmehr sind 13 Geschäfte in dem im Stile einer Mall gehaltenen, grosszügig und hell mit Glas überdachten Gebäudekomplex untergebracht.

In allen Zugängen zu den Geschäften sind wärmedämmende record THERMCORD-Türen verbaut. Die THERMCORD Schiebetüren können hier ihre Vorteile voll ausspielen und eine der letzten Lücken in der ansonsten vollumfänglichen Wärmeisolation schliessen. Tagsüber versehen die Türen daher gewohnt zuverlässig ihren Dienst, nach Ladenschluss hingegen verhindern sie den unkontrollierten und stetigen Verlust an Heizwärme oder das Eindringen der Abwärme in den klimatisierten Raum.

Durchmesserlinie Zürich (Schweiz)

Die Durchmesserlinie ist eine Bahntrasse, die die Stadt Zürich von Altstetten über den Hauptbahnhof bis nach Oerlikon in einem grossen Bogen durchquert. Herzstück ist der unterirdische Durchgangsbahnhof Löwenstrasse, der mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 eröffnet wurde.

Durch den Bau des Bahnhofs Löwenstrasse erhielt der Hauptbahnhof eine neue zusätzliche Verbindung, mit dem Namen Passage Gessnerallee. Diese neue Passage verbindet die beiden unterirdischen Durchgangsbahnhöfe Museumsstrasse und Löwenstrasse, sowie die Perrons im Erdgeschoss. Gleichzeitig entstanden in diesem Bereich neue Ladenflächen, die das Einkaufszentrum ShopVille-RailCity um 44 neue Geschäfte erweitert. Da record bereits im alten Teil des ShopVille-RailCity grossflächig mit seinen Produkten vertreten ist, erhielten wir auch hier den Auftrag, die Ladeneingangstüren für den in Stahl, Beton und hellem Granit gehaltenen neuen Teil der Einkaufspassage zu liefern.