record automatische Türsysteme de

record K 31 – record K 31 – dreiflügelige Karusselltür

Die dreiflügelige Karusselldrehtür record K31 ist in manueller oder automatischer Ausführung in verschiedenen Designvarianten lieferbar.

Die üblichen Anwendungsbereiche sind, wegen der absoluten Zugluftfreiheit, großvolumige Gebäude aber auch auf Grund der Gestaltungsmöglichkeiten architektonisch anspruchsvolle Objekte.

Die dreiflügelige Karusselltür record K 31 ist optio­nal mit einer mittigen Vitrine (ab einem Durch­messer von 3100 mm) lieferbar.

Die 120° Aufteilung des Drehkreuzes ermöglicht durch das größere Kammermaß eine komfortablere Nutzung im Vergleich zu einer vierflügeligen Karusselltüre, die sich dafür durch eine höhere Personenfrequenz auszeichnet.

Der Antrieb ist im Boden eingebaut, somit kann auf den Deckenkranz verzichtet werden.

Außer den sich am Markt durchgesetzten Standarddurchmessern (3.600 mm + 600 mm Schritte) bietet record auch alle Zwischenmaße für Durchmesser und Durchgangshöhen an, womit auf architektonische Kompromisse hinsichtlich der Fassadenteilung verzichtet werden kann.

Ein Edelstahl Bodenring sorgt neben der Sicherstellung des absolut waagrechten Bodenniveaus auch für eine saubere Trennung zwischen den Bodenbelägen außen und innen.

Neben beliebigen RAL Pulverbeschichtungen ist die record K 31 auch mit repräsentativen Verkleidungen wie z.B.  Messing, Edelstahl, Tombak etc..  lieferbar.

Durch eine bereits ab Werk integrierte zuschaltbare Steuerung zur Reduktion der Drehge­schwindigkeit wird die Karusselltür auch den Bedürf­nissen von gehbehinderten Personen gerecht.

Die record K 31 entspricht der ÖNORM EN 16.005

 

Zahlreiches Zubehör bzw. Optionen komplettieren den Lieferumfang aus einer Hand:

  • Torluftschleier – Standgeräte
  • Bodenmatten
  • Nachtverschluss außen oder innen laufend
  • Klappbare Innenflügel
  • Zertifikat als barrierefreier Eingang ab Durchmesser 3.400 mm Einbruchhemmung der Klasse RC 2 oder RC 3 nach EN 1627 für erhöhten Sicherheitsbedarf.
  • Einbruchhemmung der Klasse RC 2 oder RC 3 nach EN 1627 für erhöhten Sicherheitsbedarf.